Oft nicht sinnvoll: Immobilienfinanzierung mit Lebensversicherung

Der Traum vom Eigenheim ist bei den Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern nach wie vor groß. Die entscheidende Hürde: Wie finanziere ich die eigene Wohnung oder das eigene Haus? Kreditgeber, wie Banken oder Bausparkassen, wissen um die Herausforderungen ihrer Kundinnen und Kunden und weil sie mit den Immobilienkrediten ein gutes Geschäft machen, werden sie kreativ.

Oft nicht sinnvoll: Immobilienfinanzierung mit Lebensversicherung

Der Traum vom Eigenheim ist bei den Bundesbürgerinnen und Bundesbürgern nach wie vor groß. Die entscheidende Hürde: Wie finanziere ich die eigene Wohnung oder das eigene Haus? Kreditgeber, wie Banken oder Bausparkassen, wissen um die Herausforderungen ihrer Kundinnen und Kunden und weil sie mit den Immobilienkrediten ein gutes Geschäft machen, werden sie kreativ.

Immobilienfinanzierung mit Tilgungsaussetzung. Das klang lange Zeit nach einem guten Plan, doch ein Baustein kann nun die gesamte Finanzierung gefährden.

Die Finanzjournalistin Carola Ferstl erklärt im Interview, welche Probleme eine Lebensversicherung machen kann, wenn sie Teil der Finanzierung ist. Jeder, der auf dieses Konzept gesetzt hat, sollte sich diese Informationen ansehen, um sein Eigentum zu schützen.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. Viele Immobiliendarlehen wurden mit Tilgungsaussetzung abgeschlossen. Ein beliebtes Instrument, um die Tilgung vorzunehmen, waren Lebensversicherungen.
  2. Sollte die Lebensversicherung weniger auszahlen als zur Tilgung nötig ist, kann die gesamte Finanzierung scheitern.
  3. Betroffene sollten umgehend prüfen, ob für ihre Immobilie ein Risiko besteht oder ob sie fehlende Mittel problemlos aufbringen können.
  4. Wer den Verlust der Immobilie und Mehrkosten abwenden möchte, sollte sich über die Abwicklung der Lebensversicherung informieren.

Lebensversicherungen und Immobilienfinanzierung: Deshalb raten Experten ab

Gewünscht wird selbstverständlich eine möglichst geringe monatliche Belastung und ein Hebel, um diesen Kundenwunsch zu erfüllen, ist die Aussetzung der Tilgung.

Kreditnehmer zahlen also während der Laufzeit lediglich die anfallenden Zinsen und einen Beitrag für eine Lebensversicherung. Sobald die Tilgung fällig wird, hat die Lebensversicherung genug Geld erwirtschaftet, um diese vorzunehmen. So war zumindest die einfache Rechnung, die den Kundinnen und Kunden schmackhaft gemacht wurde.

Zahlt die Lebensversicherung zu wenig, ist die Finanzierung in Gefahr

Die Kreditgeber sind bei diesem Finanzierungsmodell in einer bequemen Situation. Sie können den Kundinnen und Kunden ein vermeintlich attraktives Konzept verkaufen und selbst wenn die Versicherung nicht genug auszahlt, um die Tilgung vorzunehmen, können sie das Geld einfordern.

Auf der Strecke bleiben dann jedoch diejenigen, die sich auf die Zusagen der Anbieter verlassen haben. Nicht selten ist der Schock groß, wenn der Stichtag zur Tilgung näher rückt und klar wird, dass die Lebensversicherung gar nicht die Summe auszahlen wird, die man benötigt.

Insbesondere der Zeitpunkt ist hierbei kritisch, denn häufig werden Immobilienfinanzierungen über zwanzig oder mehr Jahre abgeschlossen. Wenn nun Geld fehlt, befinden sich die Betroffenen meist in Lebensphasen, in denen eine Anschlussfinanzierung oder eine neue Kreditaufnahme nur zu sehr ungünstigen Konditionen möglich ist.

So schützen Sie Ihre Immobilienfinanzierung

Die bange Frage, die sich viele Betroffene dann stellen, ist dementsprechend, ob sie sich ihre Immobilie überhaupt noch leisten können. Im schlimmsten Fall platzt in diesem Moment der Traum vom Eigenheim.

Sollten auch Sie auf ein Hypothekendarlehen mit Tilgungsaussetzung in Verbindung mit einer Lebensversicherung gesetzt haben, prüfen Sie daher bitte, ob diese Finanzierung auf einem stabilen Fundament steht.

Sollten Sie Zweifel daran haben, dass die Auszahlungen der Lebensversicherung zur Tilgung des Kredits reichen, haben Sie verschiedene Optionen, um proaktiv zu handeln. Eine davon ist die Abwicklung der Lebensversicherung, die Ihnen die Chance auf möglichst hohe Auszahlungen eröffnet.

Ob Ihr Vertrag dafür geeignet ist, finden Sie innerhalb weniger Minuten mit diesem kostenlosen Vertragsrechner heraus.

Teilen Sie diesen Beitrag auf:

Häufige Fragen und Antworten

Immobilienfinanzierung mit Lebensversicherung. Wie funktioniert es?

Immobilienfinanzierung mit Tilgungsaussetzung in Verbindung mit einer Lebensversicherung erscheint auf den ersten Blick attraktiv. Es werden vom Kreditnehmer während der Laufzeit lediglich die Zinsen bezahlt sowie die Beiträge zur Lebensversicherung. Am Ende der Laufzeit soll die Tilgung dann durch die Zahlungen der Lebensversicherung erfolgen.

Immobilienfinanzierung mit Lebensversicherung. Wie funktioniert es?

Immobilienfinanzierung mit Tilgungsaussetzung in Verbindung mit einer Lebensversicherung erscheint auf den ersten Blick attraktiv. Es werden vom Kreditnehmer während der Laufzeit lediglich die Zinsen bezahlt sowie die Beiträge zur Lebensversicherung. Am Ende der Laufzeit soll die Tilgung dann durch die Zahlungen der Lebensversicherung erfolgen.

Was sind die Nachteile einer Immobilienfinanzierung mit Lebensversicherung?

Sollte sich herausstellen, dass die Lebensversicherung weniger auszahlt, als kalkuliert wurde, entsteht eine Finanzierungslücke, die vom Kreditnehmer geschlossen werden muss. Das kann durch Eigenkapital erfolgen oder durch die Aufnahme eines weiteren Kredits, der häufig ungünstige Konditionen mit sich bringt.

Was sind die Nachteile einer Immobilienfinanzierung mit Lebensversicherung?

Sollte sich herausstellen, dass die Lebensversicherung weniger auszahlt, als kalkuliert wurde, entsteht eine Finanzierungslücke, die vom Kreditnehmer geschlossen werden muss. Das kann durch Eigenkapital erfolgen oder durch die Aufnahme eines weiteren Kredits, der häufig ungünstige Konditionen mit sich bringt.

Wie kann man seine Immobilienfinanzierung absichern?

Hat man sich für das Konzept der Immobilienfinanzierung mit Tilgungsaussetzung in Kombination mit einer Lebensversicherung entschieden, ist es wichtig zu prüfen, ob die Auszahlungen der Versicherung garantiert sind. Bestehen hieran Zweifel, ist die Abwicklung der Lebensversicherung eine Option, um die eigene Immobilie abzusichern.

Wie kann man seine Immobilienfinanzierung absichern?

Hat man sich für das Konzept der Immobilienfinanzierung mit Tilgungsaussetzung in Kombination mit einer Lebensversicherung entschieden, ist es wichtig zu prüfen, ob die Auszahlungen der Versicherung garantiert sind. Bestehen hieran Zweifel, ist die Abwicklung der Lebensversicherung eine Option, um die eigene Immobilie abzusichern.

Finden Sie nähere Informationen zum Thema in unseren wissenswerten Beiträgen.

Finden Sie nähere Informationen zum Thema in unseren wissenswerten Beiträgen.

Ihr persönlicher
Ansprechpartner

Ihr persönlicher Ansprechpartner