Verbrauchersch├╝tzer schlagen Alarm: Versicherte werden verkauft

Verbrauchersch├╝tzer schlagen Alarm: Versicherte werden verkauft

Schon wieder sollen Lebensversicherungsvertr├Ąge in Milliardenh├Âhe verkauft werden. Die Zurich und Axa wollen viele ihrer Versicherten loswerden.

Die Generali-Versicherung hat es vorgemacht, jetzt folgen zwei weitere Schwergewichte der deutschen Versicherungswirtschaft. Die Zurich-Versicherung will Vertr├Ąge im Wert von 20 Milliarden Euro verkaufen und die Axa Vertr├Ąge im Wert von 15 Milliarden Euro.

Als Grund k├Ânnte man flapsig sagen: Allgemeine Unlust. Die Versicherungsgesellschaften haben einfach keine Lust mehr, die Kapitallebensversicherungen mit Garantien und noch vergleichsweise hohen Zinsen zu bewirtschaften. Das sollen andere erledigen, sogenannte Abwicklungsgesellschaften.

Die Versicherer wollen ihre Gewinne erh├Âhen.

Was sagen die Versicherungsgesellschaften selbst? Sie weisen darauf hin, dass die Gesetze sie zwingen, zu viel ihres teuren Eigenkapitals als Sicherheit f├╝r die Vertr├Ąge vorzuhalten. Auf gut deutsch hei├čt das: Es ist ihnen zu teuer, zu kompliziert, sie verdienen daran zu wenig. Wohlgemerkt, es geht hier um Lebensversicherung der althergebrachten Art, um Kapitallebensversicherungen, bei denen die Versicherungsgesellschaften das Geld der Versicherten rentabel anlegen und bei Ablauf der Vertr├Ąge oder im Todesfall auszahlen. Da darf sich ÔÇ×gl├╝cklichÔÇť sch├Ątzen, wer einen fondsgebundene Lebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen hat. Diese Versicherten bzw. ihre Vertr├Ąge wollen die Zurich und die Axa gerne behalten, an denen verdienen sie genug.

Verbraucherzentrale warnt vor Nachteilen

Schon vor einigen Jahren befasste sich die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen mit dem Thema und schrieb unter anderem:

ÔÇ×Die gro├če Sorge: Die Interessen der Versicherungsnehmer k├Ânnten gegen├╝ber den Gewinnbestrebungen der Investoren in den Hintergrund r├╝cken. Denn inwieweit ein neuer Versicherer noch ├ťbersch├╝sse f├╝r die Versicherten erwirtschaftet, bleibt fraglich und abzuwarten. Allzu gro├čes Interesse d├╝rften Investoren hieran zumindest nicht haben. Zudem:┬á

Ein Versicherer, der nicht mehr am Wettbewerb teilnimmt, d├╝rfte weniger Anreize haben, sich als fairer und service-orientierter Vertragspartner zu pr├Ąsentieren. Das k├Ânnte insbesondere auch bei eingeschlossenen Zusatzversicherungen, wie einer Berufsunf├Ąhigkeitsrente, von Nachteil sein. Im Leistungsfall st├╝nde dann pl├Âtzlich ein anderer Versicherer mit anderem Regulierungsverhalten usw. auf der Gegenseite.ÔÇť

Fakt ist: Wer sich vor Jahren f├╝r eine bestimmte Versicherungsgesellschaft entschieden hatte, der hatte daf├╝r normalerweise gute Gr├╝nde. Sei es, dass er der Versicherungsgesellschaft besonders vertraute oder dem Versicherungsvermittler. Mit beiden wird er in Zukunft aber nicht mehr zu tun haben. Der nette Versicherungsmann von nebenan wird ihn nicht mehr beraten k├Ânnen.

Angesichts der vielen Nachteile, die alte Kapitallebensversicherung grunds├Ątzlich haben, sollten Versicherte, deren Versicherungsgesellschaften sie loswerden wollen, sich ├╝berlegen, ob nicht lieber sie den Vertrag loswerden wollen. Ob sich das lohnt, k├Ânnen Sie hier auf der Website in wenigen Minuten ├╝berpr├╝fen.

Teilen Sie diesen Beitrag auf:

Lassen Sie uns Ihren Vertrag pr├╝fen.

Was ist jetzt zu tun? Mit der R├╝ckabwicklung einer Kapitallebensversicherung l├Ąsst sich m├Âglicherweise rechtzeitig die L├╝cke schlie├čen. Sprechen Sie uns an, pr├╝fen Sie mit unserem Online-Rechner, ob Ihr Vertrag von uns r├╝ckabgewickelt werden kann.

Lassen Sie uns Ihren Vertrag pr├╝fen.

Was ist jetzt zu tun? Mit der R├╝ckabwicklung einer Kapitallebensversicherung l├Ąsst sich m├Âglicherweise rechtzeitig die L├╝cke schlie├čen. Sprechen Sie uns an, pr├╝fen Sie mit unserem Online-Rechner, ob Ihr Vertrag von uns r├╝ckabgewickelt werden kann.

Mehr Informationen im Webinar
mit Ilka Groenewold

Sie erfahren in diesem Webinar:

  • Warum Lebensversicherungen f├╝r den Sparer “legaler Betrug” sind.
  • Welche Vorgehensweise wir schon erfolgreich ├╝ber 60.000-mal angewendet haben, um das massive Problem der “Geldvernichtung” zu l├Âsen.
  • Wie wir es geschafft haben, ca. 500 Millionen Euro aus unrentablen Kapitalanlagen f├╝r unsere Kunden heraus zu holen.

Sie erfahren in diesem Webinar:

  • Warum Lebensversicherungen f├╝r den Sparer “legaler Betrug” sind.
  • Welche Vorgehensweise wir schon erfolgreich ├╝ber 60.000-mal angewendet haben, um das massive Problem der “Geldvernichtung” zu l├Âsen.
  • Wie wir es geschafft haben, ca. 500 Millionen Euro aus unrentablen Kapitalanlagen f├╝r unsere Kunden heraus zu holen.