Risiko für Entscheider und Berater: Reformiertes StaRUG.

Seit Beginn des Jahres 2021 gilt das Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (kurz StaRUG). Hinter dem sperrigen Begriff verbirgt sich ein ganz klares Risiko für alle, die in entscheidender Position in einem Unternehmen tätig sind: die persönliche Haftung.

Das Gesetz soll dafür sorgen, dass die Stabilität von Unternehmen gestärkt wird und nimmt Führungskräfte und Berater stärker als zuvor in die Verantwortung. Sie sollen nun laufend prüfen, ob in ihrem Unternehmen finanzielle Risiken verborgen sind, die den Fortbestand gefährden können. Zudem müssen sie diese potenziellen Gefahren zeitnah melden und dafür sorgen, dass sie beseitigt werden.

Dies betrifft nicht nur Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, sondern beispielsweise auch Wirtschaftsprüfer, Unternehmens- oder Steuerberater. Wem nachgewiesen werden kann, dass er den Pflichten nicht nachgekommen ist, sieht sich im Schadensfall einem persönlichen Haftungsrisiko ausgesetzt.

Risiko für Entscheider und Berater: Reformiertes StaRUG.

Seit Beginn des Jahres 2021 gilt das Unternehmensstabilisierungs- und -restrukturierungsgesetz (kurz StaRUG). Hinter dem sperrigen Begriff verbirgt sich ein ganz klares Risiko für alle, die in entscheidender Position in einem Unternehmen tätig sind: die persönliche Haftung.

Das Gesetz soll dafür sorgen, dass die Stabilität von Unternehmen gestärkt wird und nimmt Führungskräfte und Berater stärker als zuvor in die Verantwortung. Sie sollen nun laufend prüfen, ob in ihrem Unternehmen finanzielle Risiken verborgen sind, die den Fortbestand gefährden können. Zudem müssen sie diese potenziellen Gefahren zeitnah melden und dafür sorgen, dass sie beseitigt werden.

Dies betrifft nicht nur Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, sondern beispielsweise auch Wirtschaftsprüfer, Unternehmens- oder Steuerberater. Wem nachgewiesen werden kann, dass er den Pflichten nicht nachgekommen ist, sieht sich im Schadensfall einem persönlichen Haftungsrisiko ausgesetzt.

Prüfen Sie in wenigen Minuten Ihren Vertrag
und sichern Sie sich Ihr persönliches Angebot.

Prüfen Sie in wenigen Minuten Ihren Vertrag und sichern Sie sich Ihr persönliches Angebot.

Welchen Vertrag haben Sie?
Information: Unter „Sonstiges“ fallen beispielsweise Berufsunfähigkeitszusatzversicherung, Unfallversicherung mit Beitragsrückgewähr, etc.
Welchen Vertrag haben Sie?
Wann wurde Ihr Vertrag abgeschlossen?
Ist der Vertrag bereits gekündigt oder in der Auszahlungsphase?
Geben Sie bitte den ungefähren Rückkaufswert Ihres Vertrages an.
Geben Sie bitte Ihre geschätzten eingezahlten Beiträge an.
Besitzen Sie mehrere Verträge?
Herzlichen Glückwunsch, der erste Schritt ist getan.
Wenn auch Sie unverbindlich und kostenfrei prüfen lassen möchten, ob Sie mehr aus Ihren Vertrag herausholen können, klicken Sie auf den Button:

Wer soll das Angebot erhalten?

Leider können wir diesen Vertrag nicht bearbeiten.
Sollten Sie weitere Verträge besitzen können Sie diese gerne prüfen lassen.

Auszahlung in 18 Tagen

Persönlicher Ansprechpartner

Transparente Bearbeitung

Ihr persönlicher
Ansprechpartner

Ihr persönlicher Ansprechpartner

StaRUG: Das sollten Entscheider und Berater jetzt tun.

Eine mögliche Gefahr für die Stabilität Ihres Unternehmens liegt in Finanzierungsmodellen mit Lebensversicherungen. Dies können Lebensversicherungen als Rückdeckungsversicherungen sein oder Verträge, die abgeschlossen wurden, um ein Gewerbedarlehen zu tilgen.

Sollten Sie in Ihrer Kalkulation darauf angewiesen sein, dass die Lebensversicherungen wirklich das auszahlen, was Ihnen in Aussicht gestellt wurde, ist es jetzt an der Zeit, eine Prüfung vorzunehmen. Wie sicher können Sie sein, dass Sie wirklich das Geld erhalten, das benötigt wird? Können Sie reduzierte Auszahlungen aus anderen Mitteln ausgleichen?

Wenn Sie daran Zweifel haben, lassen Sie bitte die Abwicklung der Lebensversicherung prüfen, denn dann können Sie die gesamte Finanzplanung auf ein festeres Fundament stellen. Sollten Sie diese Gelegenheit versäumen und zu geringe Auszahlungen der Lebensversicherung sorgen für finanzielle Probleme, schlägt das StaRUG zu. Sie müssten dann im Zweifelsfall nachweisen, dass Sie alle Vorgaben erfüllt haben. Dieses Risiko können Sie reduzieren, wenn Sie den Unsicherheitsfaktor Lebensversicherung aus der Finanzplanung streichen.

StaRUG: Das sollten Entscheider und Berater jetzt tun.

Eine mögliche Gefahr für die Stabilität Ihres Unternehmens liegt in Finanzierungsmodellen mit Lebensversicherungen. Dies können Lebensversicherungen als Rückdeckungsversicherungen sein oder Verträge, die abgeschlossen wurden, um ein Gewerbedarlehen zu tilgen.

Sollten Sie in Ihrer Kalkulation darauf angewiesen sein, dass die Lebensversicherungen wirklich das auszahlen, was Ihnen in Aussicht gestellt wurde, ist es jetzt an der Zeit, eine Prüfung vorzunehmen. Wie sicher können Sie sein, dass Sie wirklich das Geld erhalten, das benötigt wird? Können Sie reduzierte Auszahlungen aus anderen Mitteln ausgleichen?

Wenn Sie daran Zweifel haben, lassen Sie bitte die Abwicklung der Lebensversicherung prüfen, denn dann können Sie die gesamte Finanzplanung auf ein festeres Fundament stellen. Sollten Sie diese Gelegenheit versäumen und zu geringe Auszahlungen der Lebensversicherung sorgen für finanzielle Probleme, schlägt das StaRUG zu. Sie müssten dann im Zweifelsfall nachweisen, dass Sie alle Vorgaben erfüllt haben. Dieses Risiko können Sie reduzieren, wenn Sie den Unsicherheitsfaktor Lebensversicherung aus der Finanzplanung streichen.

Finden Sie nähere Informationen zum Thema StaRUG in unseren wissenswerten Beiträgen.

Finden Sie nähere Informationen zum Thema StaRUG in unseren wissenswerten Beiträgen.

Häufige Fragen und Antworten

Häufige Fragen und Antworten

Welche Vorgaben macht das StaRUG?

Das StaRUG gibt Entscheidern und Beratern vor, dass sie regelmäßig mögliche finanzielle Risiken im Unternehmen prüfen müssen. Sollten diese erkannt werden, ist zudem ein schnelles Reporting und eine Beseitigung der Gefahren vorgesehen.

Welche Vorgaben macht das StaRUG?

Das StaRUG gibt Entscheidern und Beratern vor, dass sie regelmäßig mögliche finanzielle Risiken im Unternehmen prüfen müssen. Sollten diese erkannt werden, ist zudem ein schnelles Reporting und eine Beseitigung der Gefahren vorgesehen.

Welche Haftungsrisiken drohen durch das StaRUG?

Wer den Anforderungen des StaRUG nicht nachkommt, muss im Schadensfall damit rechnen, dass er persönlich haftbar gemacht wird.

Welche Haftungsrisiken drohen durch das StaRUG?

Wer den Anforderungen des StaRUG nicht nachkommt, muss im Schadensfall damit rechnen, dass er persönlich haftbar gemacht