Run-Off der Lebensversicherung – Reales Risiko?

Viele Versicherungen haben Schwierigkeiten, die Sparte der Lebensversicherungen wirtschaftlich zu betreiben. Insbesondere in den letzten Jahren mit niedrigen Zinsen wurden die Policen zur Belastung. Hinzu kommt, dass selbst steigende Zinsen erst spät für positive Effekte sorgen werden, da die Unternehmen meist langfristig investieren. Für viele Anbieter ist es deshalb einfacher, sich von den Lebensversicherungen zu trennen.

Run-Off der Lebensversicherung – Reales Risiko?

Viele Versicherungen haben Schwierigkeiten, die Sparte der Lebensversicherungen wirtschaftlich zu betreiben. Insbesondere in den letzten Jahren mit niedrigen Zinsen wurden die Policen zur Belastung. Hinzu kommt, dass selbst steigende Zinsen erst spät für positive Effekte sorgen werden, da die Unternehmen meist langfristig investieren. Für viele Anbieter ist es deshalb einfacher, sich von den Lebensversicherungen zu trennen.

Versicherungsvorstand a.D.: “Einige Lebensversicherungen verkaufen Kundenverträge.”

Sven Enger erklärt in diesem Video mit seinem Wissen als Versicherungsvorstand a.D., was man unter einem Run Off versteht und wieso die Versicherungsgesellschaften problemlos die Verträge ihrer Kunden verkaufen können, wenn es für sie wirtschaftlich vorteilhaft ist.

Das Wichtigste auf einen Blick:

  1. Für viele Versicherungsgesellschaften machen sich Lebensversicherungen nicht mehr bezahlt
  2. Um die für sie unattraktiven Policen loszuwerden, werden diese teilweise an Aufkäufer, sogenannte Run-Off-Gesellschaften, verkauft.
  3. Die Kundinnen und Kunden können dem Verkauf nicht widersprechen.
  4. Für die betroffenen Verbraucher entsteht dadurch eine große Unsicherheit darüber, ob sie ihre Ansprüche tatsächlich durchsetzen können.
  5. Eine Abwicklung der Lebensversicherung bietet die Chance, die finanzielle Sicherheit zu stabilisieren.

Run-Off der Lebensversicherung: Einfach erklärt.

Häufige Lösung: Run-Off. Hierbei unterscheidet man zwischen zwei Formen.

  1. Interner Run-Off. Die Versicherungen entscheiden, dass keine neuen Kunden mehr angenommen werden, die Verträge verbleiben jedoch im Unternehmen.
  2. Externer Run-Off: Auch hierbei werden keine neuen Verträge abgeschlossen, die bestehenden werden jedoch zusätzlich an sogenannte Run-Off-Gesellschaften verkauft.

Auch wenn ein interner Run-Off harmlos wirkt, deutet diese Maßnahme an, dass die Anbieter selbst nicht mehr von den Produkten überzeugt sind.

Bei einem externen Run-Off müssen sich die Versicherten sogar mit einem neuen Vertragspartner auseinandersetzen.

Welche Folgen ein Run-Off der Lebensversicherung haben kann.

Grundsätzlich sollten Kundinnen und Kunden stutzig werden, wenn die Versicherungen sich für einen Run-Off entscheiden. Er ist ein deutliches Signal dafür, dass die Anbieter selbst keine Zukunft mehr in den Produkten sehen.

Auf dem Papier scheinen die Verbraucherinnen und Verbraucher jedoch gut abgesichert zu sein. Denn selbst bei einem externen Run-Off unterliegen die Gesellschaften den gleichen Rechten und Pflichten wie die Versicherung, mit der ursprünglich der Vertrag abgeschlossen wurde.

Doch schaut man genauer hin, kann hinterfragt werden, was diese Verpflichtung im Zweifelsfall wert ist. Viele Aufkäufergesellschaften haben ihren Firmensitz in Ländern, die nicht dem EU-Recht unterstehen.

Es ist fraglich, ob man seine Ansprüche tatsächlich durchsetzen kann, wenn dies nötig werden sollte. Und falls es theoretisch möglich wäre, ist sicherlich mit einem erheblichen Aufwand zu rechnen.

So schützen sich Verbraucher:innen bei einem Run-Off.

Viele Versicherte sind natürlich beunruhigt, wenn sie erfahren, dass ihre Versicherung selbst nicht mehr an die wirtschaftlichen Vorteile des Produkts glaubt. Die gute Nachricht ist zunächst einmal, dass die Rechte der Verbraucherinnen und Verbraucher weitestgehend geschützt sind.

Es bleibt dennoch ein negatives Gefühl, wenn man beispielsweise plötzlich erfährt, dass der so wichtige Lebensversicherungsvertrag an ein anderes Unternehmen verkauft wurde.

Wer mit diesen Unwägbarkeiten nicht leben möchte, weil die Annahme war, die Lebensversicherung sei sicher, hat zum Glück verschiedene Handlungsoptionen.

Zunächst sollte geprüft werden, ob eine Abwicklung der Lebensversicherung, die vom Run-Off bedroht ist, möglich ist. Sollte diese Prüfung positiv ausfallen, kann man sich innerhalb weniger Wochen bereits 75% des aktuellen Rückkaufswertes auszahlen lassen.

Zudem ergibt sich die Chance, weitere Ansprüche gegenüber der Versicherung durchzusetzen.

Das kann im Endergebnis nicht nur höhere Auszahlungen bedeuten, sondern schützt auch vor den schwer einzuschätzenden Risiken eines Run-Offs der Lebensversicherung.

Prüfen Sie jetzt Ihren Vertrag, wenn Sie sich mehr Sicherheit wünschen.

Teilen Sie diesen Beitrag auf:

Häufige Fragen und Antworten

Was ist ein Run-Off der Lebensversicherung?

Bei einem Run-Off werden keine neuen Lebensversicherungskunden mehr angenommen. Entweder bleiben die Bestandsverträge im ursprünglichen Unternehmen (interner Run-Off) oder sie werden an einen Aufkäufer verkauft (externer Run-Off).

Was ist ein Run-Off der Lebensversicherung?

Bei einem Run-Off werden keine neuen Lebensversicherungskunden mehr angenommen. Entweder bleiben die Bestandsverträge im ursprünglichen Unternehmen (interner Run-Off) oder sie werden an einen Aufkäufer verkauft (externer Run-Off).

Hat ein Run-Off Nachteile für die Versicherten?

Ein Run-Off stellt ein potenzielles Risiko für die Versicherten dar. Insbesondere bei einem externen Run-Off bestehen Zweifel, ob die Kundinnen und Kunden ihre Ansprüche gegenüber dem neuen Anbieter tatsächlich zuverlässig durchsetzen können.

Hat ein Run-Off Nachteile für die Versicherten?

Ein Run-Off stellt ein potenzielles Risiko für die Versicherten dar. Insbesondere bei einem externen Run-Off bestehen Zweifel, ob die Kundinnen und Kunden ihre Ansprüche gegenüber dem neuen Anbieter tatsächlich zuverlässig durchsetzen können.

Was kann man bei einem Run-Off tun?

Für viele Versicherte ist die beste Lösung eine Abwicklung der Lebensversicherung. Diese ermöglicht eine schnelle Auszahlung eines Großteils des Rückkaufswertes und schafft die Voraussetzungen, das Maximum an Geldern aus den eigenen Ansprüchen zu erhalten.

Was kann man bei einem Run-Off tun?

Für viele Versicherte ist die beste Lösung eine Abwicklung der Lebensversicherung. Diese ermöglicht eine schnelle Auszahlung eines Großteils des Rückkaufswertes und schafft die Voraussetzungen, das Maximum an Geldern aus den eigenen Ansprüchen zu erhalten.

Finden Sie nähere Informationen zum Thema in unseren wissenswerten Beiträgen.

Finden Sie nähere Informationen zum Thema in unseren wissenswerten Beiträgen.

Erhalten Sie jetzt mehr Informationen

Erhalten Sie jetzt mehr Informationen